Harninkontinenz bei Männern

* Die Harninkontinenz des Mannes ist bisher ein eher unterschätztes Problem.
Inkontinenz wird von Person zu Person unterschiedlich erlebt. Schon eine ganz geringe Form von Inkontinenz kann sehr belastend sein und zu sozialer Isolierung führen.

Harninkontinenz wird typisch für ein Frauenproblem gehalten, was jedoch nur bedingt richtig ist. Bei jüngeren Menschen sind in der Tat mehr Frauen davon betroffen als Männer. Im fertilen Alter sind somit 10-15 % der Frauen inkontinent, und bei den Männern nur 5 %. Bei Menschen über 70 Jahren gleicht sich dieser Unterschied jedoch fast wieder aus.

Häufige Ursache für Harninkontinenz beim Mann, bei Männern

Die Größe der Prostatadrüse, die es nur bei Männern gibt, entspricht einer Kastanie. Sie ist unter der Blase platziert und umkränzt die Harnröhre. Bei den meisten Männern wächst diese Drüse altersbedingt und kann zur Harninkontinenz führen, weil die Drüse die Verbindung zur Harnröhre abdrückt.
Eine Vergrößerung der Prostata kommt bei 50 % aller Männer im Alter von 50-60 Jahren vor. Im Alter von 80 Jahren sind ungefähr 80 % betroffen. Das bedeutet, dass dies bei Männern zu den gewöhnlichsten, medizinischen Leiden gehört. Normalerweise ist eine vergrößerte Prostata keine ernsthafte Krankheit, kann jedoch zu folgenden Harnabgangsstörungen führen:

  • - Probleme mit dem Einleiten des Harnabgangs, trotz eines starken Harndrangs
  • - Schwacher Harnstrahl, der das Entleeren der Blase erschwert
  • - Das Gefühl, dass die Blase nicht ganz entleert wird
  • - Häufige Harnabgänge Tag und Nacht - oft mit Schlafstörungen zur Folge.
  • - Nachtropfen von Harn nach dem Harnabgang

Harnabgangsstörungen und -schwierigkeiten können dazu führen, dass sich die Blase nie ganz entleert und immer ein kleiner Restharn in der Blase zurückbleibt. Dieser Restharn bietet Bakterien einen guten Nährboden und erhöht das Risiko für eine Entzündung der Harnwege.

Attends MännervorlagenHartmann Molimed Man Abena Abri Man VorlageTZMO Seni Man Vorlagen

Eine vergrößerte Prostata kann medizinisch oder chirurgisch behandelt werden. Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Hausarzt. Vor, während und nach der Behandlung können kleinere Harnverluste vorkommen, weshalb die Anwendung eines Inkontinenzprodukts, speziell für Männer, erforderlich sein kann. *

In unserem Onlineshop finden Sie ein große Auswahl an Inkontinenzprodukten wie Hygiene Vorlagen / Einlagen für maximale Sicherheit und Diskretion bei Harninkontinenz.

Männer Inkontinenzvorlagen, Slipeinlagen für den Mann aus unserem Sortiment:

  • ABENA Abri Man - Herrenvorlagen für die leichte bis mittlere Inkontinenz.
  • ATTENDS for Men - Anatomisch gestalteter Tropfenschutz für den Mann.
  • TZMO Seni Man - Atmungsaktive Einlagen für Männer mit Superabsorber.
  • MEDISET Penistaschen - mit Superabsorber und wiederverwendbare Saugeinlagen für Männer.
  • HEALTHCARE Lilformen - Kleine anatomische Vorlagen für Männer bei Tröpfelinkontinenz oder bei leichter Inkontinenz nach Prostataoperationen.
  • HARTMANN Molimed for Men - Inkontinenzeinlagen für Männer bei leichtem Urinverlust mit geruchsbindendem Ultra-Saugkern. Körpergerechte Taschenform, die den Penis aufnimmt.
  • MEDISET Modellia Herrenvorlagen - Mehrweg wiederverwendbare Saugeinlagen / Penistaschen mit Superabsorber.
  • Klistiergeräte - Reprop® Clyster Starterset -Basic-

*Quelle: www.abena.de